TINNITUS

Mit dem Begriff Tinnitus werden Ohrgeräusche bezeichnet, die im Innenohr oder den schallverarbeitenden Hörzentren im Gehirn erzeugt werden, ohne dass eine reale Geräuschquelle existiert. Das ständige Summen im Ohr ist für die Betroffenen sehr belastend.
Die Ursache für einen Tinnitus kann eine mangelnde Durchblutung des Innenohrs, Lärm und Stress, eine bestehende Hörminderung, orthopädische Beeinträchtigungen der Halswirbelsäule und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes bis hin zu Tumoren sein. Sie sollte in umfassenden Untersuchungen vom Arzt diagnostiziert werden. Hat der Arzt die Diagnose gestellt, wird die Therapie darauf abgestimmt. Bei einem chronischen Tinnitus hat sich besonders die Tinnitus-Retraining-Therapie bewährt.